Regina Grewe Mystery 2020

Regina Grewe Mystery 2020

Und immer lauern am Weg Ablenkungen. Dieses Mal in Form von Regina Grewes Mystery 2020. Eigentlich…., aber was soll’s, so eine Kleinigkeit mache ich doch nebenbei.

Oben seht ihr das Material und die ersten drei Schnipsel. Anhand einer vorbereiteten Farbkarte und ungefährer Mengenangaben konnte ich mir die Stoffe heraussuchen und weil die Box gerade offen herum stand, fiel die Wahl wieder auf die selbstgefärbte Bettwäsche.

Der Anfang war gemacht und nun hieß es abwarten bis zur Veröffentlichung weiterer Teile. Mit jedem Teil mehr wurde herumgepuzzelt, aber es ergab irgendwie keinen Sinn. Nur der Schirmgriff war für mich schnell erkennbar, aber wie sollte der Stoff darum passen? Erst mit dem drittletzten Blatt, auf dem spitze Ohren und schräge Augen zu erkennen waren, war mir klar, dass auch eine Katze geteiligt war.

Auf dem vorletzten Blatt waren dann die letzten drei Puzzleteile drauf und nach dem Nähen konnte ich das Bild zusammen setzen.

Sicherheitshalber habe ich die Auflösung abgewartet. Außerdem brauchte ich mir dann über die Reihenfolge des Zusammennähens keine Gedanken zu machen, das gehörte zur Auflösung und war von Regina bestens vorbereitet. Danke Regina, es hat mal wieder Spaß gemacht.

Da sitzt sie nun im Schatten unterm Schirm und muss noch auf die Fertigstellung warten. Denn zuerst muss ich die Sterne der Hoffnung fertig machen. Erst danach weiß ich, wieviele Stoffe in welchen Mengen über sind, um auch dieses Projekt zu Ende zu nähen.

3 Replies to “Regina Grewe Mystery 2020”

  1. Hallo Helga, du bist ja sehr fleißig! Und es gibt immer wieder etwas Neues zu bearbeiten. Viel Spaß und liebe Grüße von Monika

  2. Moin Helga , wahrscheinlich hast du auf meiner email geantwortet , leider funktioniert da nicht alles . Schicken kann ich , aber die Antworten kommen nicht immer an .

    1. Hallo Anke, ja, hatte ich und sie kam als unzustellbar zurück. Auch bei Facebook wird schon nach dir gefahndet.
      Im Hinweis-Text hieß es, der Speicher für dein Postfach sei voll. Versuche mal, direkt in dein Postfach zu gehen und lösche dort die alten E-Mails, dann klappt es vielleicht wieder mit den Antworten.
      So etwas kann passieren, wenn man seine E-Mails nur noch am Handy oder Tabelt liest und bei der Verknüpfung vergessen hat, einen Haken zu setzen, damit die E-Mails, die am Handy gelöscht wurden, auch auf dem Original-Konto gelöscht werden.
      Viel Glück, Gruß Helga

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.