Tisch-Sets aus Kassenrollen 2

Tisch-Sets aus Kassenrollen 2

Weil ich gut im Fluss war, habe ich gleich an diesem Projekt weitergemacht. Meine erste Idee war, die Streifen schmaler zu machen, gesagt, getan. Aber das Ergebnis gefiel mir immer noch nicht. Dann habe ich mit verschieden langen Streifen gespielt und das war es dann, so sollte es werden.

Zuerst habe ich die Kassenrollen-Streifen mit dem dunkel-grauen Stoff eingefasst. Danach konnte ich das Papier herausreißen. Die kurzen Streifen habe ich jeweils mit einem hell-grauen Streifen auf die Höhe der Sets ergänzt.

Dann habe ich ausgetüftelt, wie breit die grauen Streifen zwischen den bunten werden sollten und alle zusammengefügt. Zusammen mit einer Lage Thermolam und der grauen Rückseite wurden Sandwiches draus.

Von meinem ursprüglichen Plan, die Tischsets allover mit Linien zu quilten, bin ich abgekommen. Vermutlich hätten die grauen Quiltlinien die Leuchtkraft von den bunten Stoffen gedämpft. Das wollte ich nicht und habe deswegen nur sparsam gequiltet. Zuerst jeweils im Nahtschatten der dunkelgrauen Streifen und anschließend im 45°-Winkel nach rechts oben durch die uni-graue Fläche.

Noch ein bisschen Farbe in die rechte obere Ecke, da war es mir zu langweilig und fertig sind zwei neue Tisch-Sets.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.