Sampler Regenbogen

Sampler Regenbogen

Heute zeige ich den Quilt, der bisher im Büro meines Mannes hing, den Sampler „Regenbogen“ aus dem Jahr 2006.

Entstanden ist er nach dem Besuch eines Patchworkkurses, dessen Thema war „Wir nähen einen Sampler“. Die Einschränkung kam dann im Kurs, die Kursleiterin meinte, sie gebe pro Teilnehmerin maximal zwei Blöcke raus. Da habe ich mich schnell mit meiner Nachbarin abgestimmt und so hatten wir schon mal 4 Blöcke zusammen. Weitere haben wir ergänzt und zu guter Letzt hat sogar mein Mann einen entworfen.

Im Kurs hatte ich die Flying Geese genäht. „Dafür brauchen Sie aber viele Stoffe“ meinte die Kursleiterin und fing an zu suchen. Ich fand den Verlaufsstoff und dazu den dunklen, fast schwarzen. Davon habe ich alle Zuschnitte gekauft, die sie an dem Tag dabei hatte und habe nach und nach die Blöcke genäht. Die zwei Streifen über die ganze Stoffbreite zeigen den Farbverlauf.

Mit der Hand gequiltet habe ich nur auf den Zwischenstreifen. Ich hatte die Idee, den Tunnel soweit nach unten zu versetzen, dass die Gardinenstange hinter dem oberen Stoffstreifen verläuft.

Der Wandbehang ist ca. 110×120 cm groß.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.