Socken Norwegen 2

Socken Norwegen 2

An diesem Projekt bin ich „um die Ecke“ rum.

Seit vielen Jahren stricke ich die Jo-Jo- oder Bumerang-Ferse. Dabei werden in der ersten Hälfte die Reihen verkürzt und in der zweiten Hälfte wieder verlängert. Das ergibt dann die diagonale Linie. Damit es beim Wenden keine Löcher gibt, wird mit gedoppelten Maschen gearbeitet. Das liest sich zuerst alles ziemlich kompliziert. Ist es aber gar nicht und mir gefällt das Ergebnis.

Weiter geht es jetzt mit der Fleißarbeit. Der Fuß wird solange geradeaus weitergestrickt, bis der kleine Zeh mit reinpasst. Dann kommt die Spitze.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.